Wenn ihr aus unseren Tiny Houses herauskommt, steht ihr direkt in den Kennemer-Dünen. Einem wunderschönen Naturschutzgebiet, das sich bis nach Zandvoort erstreckt. Ausgedehnte Wander- und Radwanderwege bieten euch zahlreiche Ausflugsmöglichkeiten in den Dünen. Von eurem Tiny House seid ihr außerdem in 2 Minuten am Strand von IJmuiden. Mit dem Fahrrad, Auto und Bus könnt ihr die umliegenden Städte (Haarlem, Bloemendaal aan Zee und Amsterdam) unkompliziert erreichen. Ihr könnt die Gegend aber auch mit dem Boot erkunden: Legt mit eurem Boot im angrenzenden Yachthafen an und brecht von hier aus in die Wellen der Nordsee und dem Nordseekanal auf.

Aktivitäten

Habt ihr jetzt Lust auf einen Tag voller Aktivitäten bekommen? Hier findet ihr unsere Übersicht der Aktivitäten im Resort sowie in der Nähe.

Der Kennemer-See

Basecamp grenzt direkt an den Kennemer-See (übrigens: Im Niederländischen heißt “meer” “See”, daher heißt der See eigentlich Kennemermeer). Der See entstand nach Ausgrabungen für den Bau einer Dünenreihe entlang der Gezeitenlinie zum Schutz des Naturschutzgebietes. Beginnt oder beendet euren Tag mit einem Sprung ins Wasser oder einem Spaziergang um den See. Nehmt den Pfad direkt am Wasser entlang und lasst euren Hund gern frei laufen, denn das ist hier ganzjährig erlaubt!

Ijmuiden Strand

Von eurem Tiny House aus könnt ihr bereits das Meer rauschen hören. Geht weniger als 500 Meter und ihr befindet euch schon an einem der breitesten Strände der Niederlande! Der beste Ort, um barfuß zu spazieren oder ein erfrischendes Bad im Meer zu nehmen. Nachdem die Piers in den 1960er Jahren erweitert wurden, wuchs der Strand auf einen Kilometer an und dieser Prozess dauert noch immer an. Die beginnende Dünenbildung auf der landwärtigen Seite des Strandes ist deutlich zu sehen, und viele Arten von Muscheln sind heute am Strand zu finden. Es gibt auch große Bereiche von Torf, die sich vom Meeresboden gelöst haben und an den Strand gespült wurden. Auf diese Weise lassen sich die zeitlichen Veränderungen des Pflanzenwachstums (Sukzession) in einem Radius von drei Kilometern vom Strand bis jenseits des alten Seestreifens deutlich erkennen.

Kennemerland-Nationalpark

Der Nationalpark Süd-Kennemerland erstreckt sich von Zandvoort bis IJmuiden. Das vielseitige Dünengebiet, das sich von den Landgütern am äußeren Rand über die zerklüfteten Dünen bis hin zum Nordseestrand erstreckt, ist der Lebensraum zahlreicher besonderer Tiere und Pflanzen. Beispielsweise könnt ihr hier einem Bison, dem größten Säugetier Europas, begegnen.

Der pier

Die Seebrücke ist ein idealer Ort, um frische Luft zu schnappen und die Aussicht zu genießen. Es ist ein bekannter Ort für Meeresangler, Schiffsbeobachter und immer mehr Menschen stehen hier, um Kreuzfahrtschiffe zu beobachten.
Geht auf die Suche nach Krabben, die sich in den felsigen Ufern verstecken, oder beobachtet einen der Angler bei seinem Tagesfang. Die Piers werden auch von Zug- und Singvögeln genutzt, die in großer Zahl kommen, um sich vorübergehend niederzulassen. Jede Jahreszeit zieht eine andere Vogelart an.

Marina IJmuiden - Hafen

Im Hafen von IJmuiden gibt es immer etwas zu sehen: Alle Arten von Yachten liegen hier an, von großen Yachten und Segelbooten des Ocean Race bis hin zu Freizeitbooten. Seit 1994 ist der  Marina Seaport IJmuiden ein perfekter Anlaufpunkt für Wassersportler, die das Meer und die Wellen lieben. Der Yachthafen befindet sich außerhalb der Schleusen, an der Mündung des Nordseekanals. Dadurch können Schiffe von und zur Nordsee in den Hafen ein- und auslaufen, ohne durch Schleusen fahren zu müssen. Der Yachthafen wurde auf dem verlängerten Südpier des IJmond gebaut. Inzwischen wurde das Hafengebiet um Büros, ein Strandresort, ein Hotel und verschiedene Cafés, Strandpavillons, Geschäfte und einen Yachtclub erweitert.

Bloemendaal aan zee

Der Strand von Bloemendaal ist 4300 Meter lang und befindet sich zwischen Zandvoort aan Zee und Velsen. An diesem mehr als vier Kilometer langen Strand findet jeder ein ideales Plätzchen zum Verweilen. Für die Cocktail-Liebhaber findet sich immer ein gutes Plätzchen in einem der sieben Strandpavillons, von denen der Strand von Bloemendaal einige hat. Für die Aktiven gibt es ein Wassersportzentrum, wo ihr Unterricht nehmen und Ausrüstung mieten könnt. Weiter am Strand könnt ihr ebenso die Ruhe zusammen mit dem Rauschen des Meeres im Hintergrund genießen.

Wijk aan Zee

Wijk aan Zee ist ein schöner Badeort an der Nordseeküste, gelegen zwischen den Dünen und dem schönen Strand. Der Strand ist nicht nur breit, sondern auch einer der saubersten Strände der Niederlande. Er ist auch als einer der besten Surfspots an der Nordsee bekannt. Der Strand ist voll von Freizeitangeboten und hat eine ausgezeichnete Gastronomie. Das offene Dünengebiet mit schönen Wäldern lädt zu einem schönen Spaziergang oder einer Fahrradtour ein. Trotz seiner geringen Größe bietet Wijk aan Zee mehr als genug für einen tollen Tag am Strand an.

Amsterdam

Amsterdam, die niederländische Hauptstadt, ist bekannt für ihr künstlerisches Erbe, das ausgedehnte Grachtennetz und die schmalen Giebelhäuser – ein Erbe aus dem Goldenen Zeitalter. Für Kulturliebhaber ist das Museumsviertel ein Muss: Hier findet ihr das Van Gogh-Museum, das Rijksmuseum mit Werken von Rembrandt und Vermeer sowie das Stedelijk-Museum mit moderner Kunst. Geheimtipp: Der beste Weg, diese Stadt zu erkunden, ist mit dem Fahrrad.

Zandvoort

Zandvoort ist auch bekannt als die ‘Perle am Meer’ – verziert mit kilometerlangen, sauberen weißen Stränden. Zandvoort ist auch bekannt für den Circuit Zandvoort, auf dem bis 1985 die Formel 1 gefahren wurde und auf dem man sogar heute noch mit einem Ferrari probefahren kann. Es ist ein gemütlicher Badeort voller Aktivitäten und ein Favorit bei vielen Bewohnern Amsterdams. Zandvoort ist umgeben von zwei wunderschönen Dünengebieten mit einer reichen Flora und Fauna.

Haarlem

Ein gemütliches historisches Zentrum, berühmte Museen, Geschäfte, Restaurants und der Strand gleich um die Ecke. Von versteckten Straßen vergangener Tage bis hin zu trendigen Concept Stores. Von mittelalterlichen Kirchen bis zu Uferterrassen. Von holländischen Meistern bis zu französischen Starköchen. Vom Antiquitätenmarkt bis zum Popkonzert. Lust auf einen unvergesslichen Tagesausflug? Dann besucht Haarlem und lasst euch überraschen von besonderen Sehenswürdigkeiten, Boutiquen und malerischen Plätzen, von den alten und zeitgenössischen Künstlern, der burgundischen Atmosphäre und der reichen Geschichte.